Logo
Mein Warenkorb   0

Lachs- und Poulardenbällchen auf gegrilltem Spinat

Der GOOKER
4 Personen
00h 30
00h 10

Der frische Lachs und die Maispoulardenbrüstchen passen prima zusammen. Ergänzt wird diese an sich schon tolle Kombination mit Blattspinat, der mit Ananaswürfeln vermischt auf der Plancha über Holzfeuer gegrillt wird. Als Beilage haben wir Kräuterfaltenbrot mit Koriander, Glattpetersilie, Dill und Sesam bereitet, das wir unmittelbar vorher im Holzofen gebacken haben. Das phantastische an diesem Rezept ist die Zubereitung im GOOKER über Feuer - das schmeckt einfach unvergleichlich lecker.

Der frische Lachs und die Maispoulardenbrüstchen werden mit dem Messer kleingeschnitten, verschieden abgeschmeckt und zu kleinen Bällchen geformt. Die Poulardenbällchen werden auf der Plancha über Holzfeuer angegrillt, dann kommt der frische Spinat vermischt mit Ananas mit auf die Plancha und nach einer Minuten werden die Lachsbällchen auf dem Spinat in 4-5 Minuten fertig gegrillt. Zuvor wurde das Kräuterfaltenbrot ebenfalls im Holzbackofen gebacken - das Rezept ist ebenfalls hier beim Rebluchs zu finden.

>>... hier geht's zu den Fotos zu diesem Rezept ...>>

Zutaten & Zubereitung

Zutaten

  • 500 g Lachsfilets
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 TL Zitronenpfeffer vom Rebluchs
  • 1 TL frische Petersilie, fein gehackt
  • 1 TL frischer Dill, fein gehackt
  • 2 EL Kartoffelmehl
  • 350 g Maispoularde
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 TL Mediterran Premium-Mix vom Rebluchs
  • 1 Eigelb
  • 1 TL frische Minze, fein gehackt
  • 300 g Blattspinat
  • 1 Stück Ananas, mittelgroß

Anleitung

  1. Lachsbällchen vorbereiten: Den Lachs waschen und abtrocknen.
  2. Den Lachs mit dem Messer in sehr feine Stücke schneiden.
  3. Den feingeschnittenen Lachs mit der fein gehackten Zwiebel und den Gewürzen vermischen.
  4. Die Lachsmasse mit Kartoffelmehl überpudern.
  5. Die Lachsmasse zu Bällchen formen. Die Bällchen beiseite und kühl stellen
  6. Poulardenbällchen vorbereiten: Die Poulardenfilets von Fett und Sehnen befreien.
  7. Die Poulardenfilets mit dem Messer in sehr feine Stücke schneiden.
  8. Die feingeschnittene Poularde mit der fein gehackten Zwiebel, den Gewürzen und dem Eigelb vermischen.
  9. Die Poularden mit Kartoffelmehl überpudern und zu Bällchen formen.
  10. Die kleinen Poulardenbällchen sollten locker sein und dennoch gut in Form bleiben. Die Hände beim Formen feucht halten.
  11. Spinat/Ananas vorbereiten: Den Spinat putzen, waschen und trocken abtropfen lassen.
  12. Das Fleisch der Ananas in kleine Stück schneiden.
  13. Die Zubereitung: Den Holzbackofen auf ca. 250-300 Grad vorheizen.
  14. Olivenöl auf die Plancha geben und zuerst die Poulardenbällchen ca. 2 Minuten im geschlossenen Ofen auf der Plancha grillen.
  15. Bei ca. 300 Grad den Spinat und die Ananasstückchen auf die heiße Plancha geben, es entsteht sofort ein ordentliches Zischen und Dampfen.
  16. Nun sofort die Lachsbällchen auf den Spinat legen.
  17. Die Geflügel- und Lachsbällchen auf dem Spinat und der Ananas ca. 5 Minuten auf der Plancha grillen. Den GOOKER schließen.
  18. Die Lachs- und Poulardenbällchen auf dem mit der Ananas gegrillten Blattspinat anrichten.
  19. Als Beilage Kräuterfaltenbrot mit frischem Koriander, frischer Petersilie und frischem Dill mit Sesam aus dem Holzbackofen.
Bewertungen
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Lachs- und Poulardenbällchen auf gegrilltem Spinat
Ihre Bewertung